„Kinder sind wie Wachs in den Händen der Welt“

Gerade gestern wieder ging es uns in diesem Beitrag um die Instrumentalisierung von Kindern im Namen „Allahs“, bzw. der islamischen Extremisten. Wer uns regelmäßig liest, weiß, dass wir besonders diesem abscheulichen Vorgehen der Islamisten immer wieder Aufmerksamkeit widmen, denn wie unsere Politiker so worthülsenreich erklären, ist Prävention ein wichtiger Weg, der jedoch – und das ist unsere Meinung – bereits dann beginnen sollte, wenn der Mensch, in diesem Fall der sehr junge Mensch, noch sein Ohr der Vernunft öffnet, also lange bevor er den Weg der Verblendung und des Hasses beschritten hat.

Dass früh noch nicht früh genug ist, zeigt nun folgende Meldung aus der Schweiz und man darf gespannt sein, wann man sich auch in Deutschland die steigende Nachfrage nach Krippenplätzen für die Kleinen zunutze macht, folgt man doch hier im wahrsten Sinne des Wortes dem Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm“

In Basel gibt es eine Kinderkrippe. Nun, ansich ist das sicher nichts besonderes, auch nicht für die Schweiz. Jedoch bereits der Name zeigt, dass dies eine ganz besondere Kinderkrippe ist. „Mimi Ummah“ wurde sie liebevoll benannt und auch wird auch staatlich subventioniert.
Azis Osmanoglu (ein Betreuer in dieser Einrichtung und zudem Sekretär der Muslimischen Gemeinde Basel) ist kein unbeschriebenes Blatt in der Schweiz. Nicht wegen seiner Liebe zu Kindern, sondern seiner besonderen Einstellung gegenüber Frauen, die er gern auf besondere Art und Weise diszipliniert.
http://www.blick.ch/news/schweiz/basel/staatlich-subventioniert-islamistischer-frauenschlaeger-leitet-jetzt-kinderkrippe-id3032093.html
er-findet-es-okay-frauen-zu-schlagen-und-betreibt-eine-kinderkrippe-128222223

Doch nicht nur Azis Osmanoglu ist im Zusammenhang mit dem Betreiben dieser Einrichtung eine suspekte Persönlichkeit, auch der Trägerverein scheint sich bei näherem Hinschauen „politisch nicht immer im ganz sicheren Fahrwasser zu bewegen

Aber auch in der Schweiz scheint man den Schlaf der Ahnungslosen zu schlafen:
Die schweizer Behörden stören sich nicht an Osmanoglus Mitwirken

Nun sind ja die Schweizer bekanntlich ohnehin nicht die Schnellsten, jedoch sollte man sich daran nicht orientieren. Nicht „In der Ruhe liegt die Kraft “ trifft es in diesem Fall, sondern eher „Wehret den Anfängen“, denn wenn wir erst „durch Schaden klug werden“, haben wir alle unsere Aufgabe nicht erfüllt!
Also haben Sie ein Auge auf Ihre Würmchen, wenn Sie sie in die Obhut anderer geben. Zwar beginnt das Lernen bereits vom ersten Tag des Lebens an, jedoch sollte es nutzbringend sein und dem Leben einen anderen Weg ebnen, als den eines Enes oder Mustafa.
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Sterben-f%C3%BCr-Allah-Der-Weg-deutscher-Got/Das-Erste/Video?documentId=22768316&bcastId=799280

a14e3f0d73

Advertisements