Wer nichts ist wird Salafist- oder aus dem Leben eines Extremisten

Er selbst bezeichnet sich als „Person des öffentlichen Lebens“, was von einer „umwerfenden“ Fanzahl honoriert wird, jedoch ist er noch mehr als eine Handvoll Klicks von Biene Maja entfernt, was natürlich an der Gewandung liegen kann und auch am Gewicht. Nein, er bewegt sich nicht elegant, und auch seine Absichten sind nicht edel, nie gewesen, denn wer seine Vita kennt, der weiß, in Bernard Falk schlummert der Extremist.

Falk-vert
Hier ein kurzer Einblick:
Falk studierte Physik an der RWTH Aachen. Wegen Sachbeschädigung wurde er bereits 1994 vom Landgericht Aachen zu einer Haftstrafe verurteilt. Er war Mitglied der militant linksextremistischen Antiimperialistischen Zellen (AIZ). Nach mehreren Sprengstoffanschlägen Anfang der 1990er Jahre wurde er und sein ehemaliger Kommilitone, der Terrorist Michael Steinau, mithilfe von GPS von der Polizei am 26. Februar 1996 in Witzhave bei Hamburg verhaftet. Ihnen wurde die Planung eines Attentats gegen den SPD-Bundestagsabgeordneten Freimut Duve zur Last gelegt. Das Oberlandesgericht Düsseldorf verurteilte beide 1999 zu hohen Freiheitsstrafen. Falk wurde wegen vierfachen Mordversuchs und diverser Sprengstoffverbrechen zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil wurde 2004 vom Bundesverfassungsgericht bestätigt. Falk konvertierte im Gefängnis zum Islam und nennt sich heute Bernhard Uzun. Er lebt seit seiner Entlassung 2008 in Dortmund und bewegt sich unter dem Namen Muntasir bi-llah in radikal-salafistischen Kreisen. 2012 veröffentlichte er ein Dokument, in dem er mit Gewalt gegen den US-Militärflugplatz Ramstein Air Base drohte.

Neben seiner Facebookseite betreibt er noch ein Internetportal (derzeit leider nicht erreichbar ;.-)  ), auf dem er regelmäßig zu Spenden für die „Geschwister“ der Ummah bittet, die in deutschen oder US-Gefängnissen ihr Dasein fristen.

Im braunen Lodenmantel, mit abgegriffener Aktentasche taucht er überall dort auf, wo er sich in Szene setzen kann. So lungert er gern bei Vogels Auftritten in Anhängernähe herum oder posiert vorm Bundestag.( Boxvogel berichtete)
Längst ist der Aktivist wieder in das Blickfeld der Staatsschützer gerückt. Sein Name taucht in Ermittlungsakten militanter Islamisten auf. Kürzlich erst hat der Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, im FOCUS-Interview vor dem geistigen Brandstifter gewarnt.
Falk, der Gefangenenbetreuer, der Kümmerer, der Ideologe. Eine Rolle, die er für sich kreiert hat. Das Gros seiner Zeit sitzt der Vater zweier Kinder in islamistischen Terrorprozessen, reist von Düsseldorf nach Frankfurt am Main oder Stuttgart, schreibt Briefe an „gefangene Brüder“. Tenor: Haltet durch im Sinne von Koran und Sunna. Und: „Sprecht nie mit den Sicherheitsbehörden!“

Eine Zeit lang lebt Falk von Hartz IV. Ungeniert kassiert er Geld von jenem Staat, den er ablehnt. Erklären kann er den Widerspruch auch heute nicht. Inzwischen aber verfügt der deutsche Salafist über so viel Renommee in der Szene, dass er nun nach eigener Aussage „von den Spenden der Brüder“ lebt. Vielleicht profitiert er aber auch von den Einkünften seiner beiden Frauen. Mit einer lebt er in Ludwigshafen, mit der anderen in Dortmund. Letztere hat ihm zwei Kinder geschenkt. Jede Woche pendelt der Extremist zwischen den Partnerinnen hin und her. Das islamische Recht billigt ihm eine Mehrfachbeziehung zu. Manchmal sei da auch Eifersucht im Spiel, so Falk. Aber das sind, wie er sagt, nur Petitessen. Meist ist Falk auf Hilfsmission unterwegs – zu seinen Brüdern im Knast. (Interview im Focus)

Wer Falk in Aktion sehen möchte, ist herzlich eingeladen dem bunten Treiben zu zuschauen. Das Mitbringen von Trillerpfeifen oder Vuvuzelas ist ausdrücklich erwünscht.

 

Man sieht sich!

10403839_1453238678263825_8755945680249636637_o

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s