Kein Forum für „Menschenfischer“

Unerträglich findet Innensenator Ulrich Mäurer die Vorstellung, dass Salafisten in Bremen öffentlich unter Jugendlichen und Heranwachsenden für den bewaffneten Kampf in Syrien werben und verbietet die für Sonntag geplanten Auftritte diverser Salafistenprediger. (Quelle)

In Bremen gibt es derzeit rund 360 vom Verfassungsschutz beobachtete Salafisten. Nach Angaben des Bundesamtes für Verfassungsschutz ist das Ziel von Salafisten die vollständige Umgestaltung von Staat, Rechtsordnung und Gesellschaft zu einem islamischen Gottesstaat, in dem in Deutschland garantierte Grundrechte keine Geltung haben.

Im April wurden nach Mäurers Angaben die Reisepässe von sieben Männern aus Bremen sichergestellt, die dem salafistischen Umfeld zugerechnet werden. Es bestand der Verdacht, dass sie nach Syrien reisen wollen, um dort möglicherweise zu kämpfen.

Wir denken – es wurde langsam Zeit und dieses Verbot kann nur der Anfang sein von weiteren konsequenten Maßnahmen gegen Pierre Vogel und Co.
Kein Forum für „Menschenfischer“  titelt dann auch Radio Bremen zur Entscheidung des Innensenators, die sich sicherlich auch aus der Tatsache begründet, dass der kürzlich freigelassene Sven Lau ebenfalls teilnehmen sollte, denn wer denkt, dieser wäre während seines Aufenthaltes in der staatlichen Einrichtung vom Weg der Radikalisierung geläutert worden irrt, was aus den von ihm kürzlich bei Youtube veröffentlichten Videos ganz klar hervor geht..

Bleibt zu hoffen, dass die Beobachtungen verschärft werden und man den Salafisten über kurz oder lang auch weitere Möglichkeiten zur Verbreitung ihrer Propaganda entziehen wird und sie vor allem von Schulen und aus Universitäten vertreibt!Ortsschild-Bremen-729x486-d7f8c4bde9d4b64e

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Kein Forum für „Menschenfischer“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s