Verbrechen jetzt ganz einfach – mit Religionsrabatt!

 

Das gilt natürlich nicht für Christen, Pastafari, oder andere Religionen – das haben Sie sicher schon vermutet.

Dass man sich in einer religiösen und kulturellen „Zwangslage“ befindet, die einen dazu bringt, einen anderen Menschen zu töten, um seine eigene Ehre zu bewahren, wieder herzustellen oder was auch immer, das trifft natürlich nur auf Muslime zu, völlig egal, ob der Täter volljährig, hier zur Schule gegangen und aufgewachsen ist und zudem noch die deutsche Staatsbürgerschaft hat.

Damit dürften wir nun endgültig bei der „Zweiklassenrechtssprechung“ angelangt sein, und wenn Sie je vorhaben, sich eines ungeliebten Menschen zu entledigen, dann kann man Ihnen nur ans Herz legen, vorher zum Islam zu konvertieren, denn dann können Sie eine eventuelle Haftstrafe erheblich abkürzen.

Statt also importierten Traditionen von denen man uns weismachen möchte, sie entstünden lediglich durch eine Fehlinterpretation der Religion, den Kampf anzusagen und mit drastischen Strafen klar zu machen, dass solcherlei Taten in unserer Gesellschaft keinen Platz haben dürfen, lässt man Milde walten und schiebt – auch hier – als Rechtfertigung eine Religion vor. Im Grunde unterstützt man hier die Meinung religiöser Extremisten, nämlich, das Töten, im Namen einer Religion legitim oder zumindest, wie das Gericht feststellte, keine besonders Schwere Schuld ist.

Was ist eigentlich aus dem Rechtsstaat geworden, den unsere Politik so gerne zitiert?

Zum ganzen Artikel geht es hier

thumb

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Verbrechen jetzt ganz einfach – mit Religionsrabatt!

  1. Ich frage mich nur, warum hier die Berufsempörten und Demonstranten kein Lichtermeer oder keine Trauerveranstaltung organisierten, wie z. B. (zu Recht!) nach der Ermordung von Marwa El-Sherbinis in Dresden. Liegt es etwa daran, daß der Täter Afghane war oder sind drei Messerstiche offenbar nicht genug???

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s