NRW zu lasch im Kampf gegen Salafisten?

NRW zu laschSalafisten in Dinslaken Lohberg. Das ist der Stadt seit langem bekannt. Dass Männer ihrer Stadt in den Krieg nach Syrien ziehen, scheint keinen Anlass zum Handeln zu geben.

NRW zu lasch1

„Ich habe kein Problem, mein Leben zu opfern“ (Burak L.)

„Die Jungs könnten noch leben, wenn wir unsere Polizeiarbeit gemacht hätten…“, so ein Ermittler aus NRW

250 Salafisten aus Deutschland, die überwiegende Mehrheit junge Männer, kämpfen nach Informationen der Sicherheitsbehörden im syrischen Bürgerkrieg. Sie gelten als extrem fanatisch und gewaltbereit, lernen in Syrien das blutige Handwerk des Krieges. Allein 110 von ihnen stammen den Erkenntnissen zufolge aus NRW. Haben die Sicherheitsbehörden die Lage wirklich unter Kontrolle?

Video zum Thema vom WDR (7min)

Update 26.02.2014

Advertisements

6 Kommentare zu „NRW zu lasch im Kampf gegen Salafisten?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s